· 

Suppenwürze selbstgemacht vs. gekauft

Ein jeder kennt sie und fast jeder verwendet sie, die Suppenwürze. Es gibt aber erhebliche Qualitätsunterschiede bei den Angeboten.

 


Unterschied zur herkömmlichen Suppenwürze im Supermarkt

 

 

Herkömmliche Suppenwürze im Supermarkt enthält viel Salz, Geschmacksverstärker, Palmöl, verschieden Zuckerarten (Glucose, Fructose, Maltodextrin) als Füllmittel und meist nur wenig Gemüse. Je nach Anbietern variiert der Anteil an Gemüse stark. Ein Blick auf die Zutatenliste lohnt sich! Die Zutaten, die an erster Stelle stehen sind am Meisten im Produkt enthalten und in absteigender Reihenfolge geordnet. Zutaten, die am Ende der Liste stehen, machen den geringsten Anteil im Produkt aus. 

Suppenwürze mit Hefe -ja oder nein?

Prinzipiell ist es egal ob Hefe in der Suppenwürze enthalten ist, andererseits ist es eine überflüssige Zutat in der Suppenwürze. Daher geht die Empfehlung dahin, eine Suppenwürze ohne Hefezusatz zu empfehlen. Bei Menschen mit erhöhter Harnsäure im Blut (Hyperurikämie) ist unter anderem eine hefefreie Suppenwürze zu empfehlen.

 

Wissen was wirklich drinnen ist

Sie wollen wissen was wirklich in Ihrer Suppenwürze drinnen ist und für sich und ihre Familie eine qualitative Suppenwürze verwenden. Mein Tipp: Machen Sie ihre Suppenwürze selbst! Sie ist schnell gemacht und man kann sie kühl und dunkel ein Jahr lagern. Geöffnet ist sie im Kühlschrank auch super haltbar.

Ihr Vorteil: Sie bestimmen die Qualität des Gemüses in ihrer Suppenwürze und somit auch die Qualität der Suppenwürze im Allgemeinen. Sie können auch super das Gemüse aus dem eigenen Garten verwerten oder wenn Sie einmal zu viel an Suppengemüse wie Karotten, Sellerie, Pastinaken & Co eingekauft haben verwerten.

 

Bis auf Gemüse ist nur Salz zur natürlichen Geschmacksverstärkung und zur Konservierung (haltbar machen) enthalten. Ergänzen Sie die Suppenwürze noch mit etwas getrockneten Pilzen, haben Sie einen weiteren natürlichen Geschmacksverstärker eingebaut. 

Noch nicht überzeugt? - Machen Sie den sensorischen Test

Ehrlich gesagt war ich auch immer skeptisch, ob eine selbstgemachte Suppenwürze die gekaufte komplett ersetzten kann.

Im Selbstversuch habe ich eine idente Gemüsesuppe in zweifacher Ausführung hergestellt. Einmal wurde diese mit einer (hier nicht näher bezeichneten) herkömmlichen Suppenwürze gewürzt und einmal mit einer selbstgemachten Suppenwürze. Der sensorische Test überzeugte. Die Suppe mit der selbstgemachten Würze schmeckte besser und würziger als jene, mit der herkömmlichen Würze. Probieren Sie es selbst aus!

Sie haben beim Einkauf der Suppenwürze in der Hand, welche Qualität sie für sich selbst und Ihre Familie beziehen. Wenn Sie wissen wollen, was wirklich enthalten ist, empfiehlt sich die selbstgemachte Suppenwürze. Seien Sie es sich selbst wert!

Exkurs Jod und Empfehlung für jodiertes Salz

Der empfohlene Bedarf an Jod liegt bei 200 µg/Tag (für Erwachsene, D-A-CH Empfehlung). Wir brauchen Jod für den Aufbau der Schilddrüsenhormone, die den Energiestoffwechsel aktivieren, die Wärmeproduktion anregen, sowie Zellteilung und Wachstum fördern. Bei einem Jodmangel entsteht unter anderem ein Struma, bekannt als 'Kropf'. 

Österreich gehört wie auch Europa zu den Jodmangel-Gebieten. Um den Mangel vorzubeugen wird das Speisesalz mit Jod angereichert, dieses muss ausdrücklich als 'jodiertes Salz' gekennzeichnet sein. 

 

Die Empfehlung zur Deckung des Jodbedarfs:

  • 1x pro Woche Seefisch
  • Verwendung von jodierten Speisesalz

Hinweis zur Lagerung und Verwendung

  • Die Suppenwürze ist im Kühlschrank bis zu einem Jahr haltbar.
  • Für 1 Liter Wasser/Suppe wird 1 EL selbstgemachte Suppenwürze empfohlen.
  • Aufgrund des hohen Salzgehaltes in der Suppenwürze, braucht es kein bis kaum mehr Salz zum Würzen der Suppe.

*Produktnennung auf Bildern, unbezahlte Werbung - selbst gekauft

Rezepte

Hier mein selbstgemachter Suppenwürz-Klassiker:

Download
Rezept Suppenwürze selbstgemacht
Suppenwürze selbstgemacht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 236.4 KB

Für Personen mit Reizdarmsyndrom, sowie bei FODMAParmer Ernährung gibt es eine Abwandlung des Rezeptes:

Download
Rezept Suppenwürze selbstgemacht -FODMAP geeignet
Suppenwürze selbstgemacht-Reizdarm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 227.6 KB

Für Thermomix-Fans gibt es ebenfalls ein passendes Rezept von mir:

Download
Suppenwürze selbstgemacht-Thermomix.pdf
Adobe Acrobat Dokument 233.6 KB

*unbezahlte und unbeauftragte Werbung, Produktnennung da für dieses Rezept für den Thermomix ausgerichtet ist.